News

Ritter

Willkommen in der Saison 2018/2019, in den Jahren des „Lohengrin“.

Waren  in den letzten Jahren Hoffmann, Benvenuto Cellini, Äneas, Max, Erik oder Mitridate im Kern meiner Aufmerksamkeit, so ist die aktuelle Saison ganz geprägt von einem meiner wichtigsten Debüts: Wagners „Lohengrin“, den ich zum ersten Mal am 04. November 2018 am Theater Bonn singen werde. Schon vor etlichen Jahren setzte meine damalige Lehrerin Edda Moser mir den Floh ins Ohr: „Eines Tages werden Sie den Lohengrin singen!“ Dies wurde zum Antrieb und zum roten Faden im Aufbau meiner Karriere. Nun ist es soweit!


Prinzen und Könige

An der Oper Köln verliebe ich mich als Prinz in die märchenhafte Nixe Rusalka, werde aber von einer Fremden Fürstin vom Weg abgebracht. Dvoraks Märchenoper steht ab dem 10. März 2019 auf dem Programm.

Aber auch Mozart soll mich weiter begleiten, als Saisoneröffnung im September an der Volksoper Wien als Prinz „Tamino“ in der Zauberflöte und später im großen, spektakulären Mozart-Doppel am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, wo ich am 30.April als „Idomeneo“ und am 01.Mai als „Tito“ königliche Premieren feiere.


Konzerte

Auch auf Konzertpodien zieht es mich wieder und ich freue mich u.a. auf Dvoraks „Stabat Mater“ im Dom zu Speyer (15.09.18), auf Mendelssohns „Elias“ in St. Theresia in Essen (18.11.18) und auf Schuberts „Die Winterreise“ mit dem BoArts Quartett im Anneliese-Brost-Musikforum Bochum (16.12.18)!

In meiner Heimatstadt Dortmund wirke ich zudem am 06.10.18 in einer Operngala mit, was mir natürlich eine besondere Freude ist!